Start Interessantes & Humor

Interessantes & Humor

Kontrollverlust

Die Kontrolle über dieses Desaster mit Namen BREXIT ist allen Beteiligten schon lange entglitten, und eine Besserung scheint nicht in Sicht. Immerhin, und damit kommen wir mit einem harten (!) Schnitt direkt zu den Märkten, verlief die Woche trotz der Wirren in Great Britain einigermaßen erfolgreich...

Alternative Investments: Rum

Rum ist eine besonders beliebte Spirituose für Cocktails. In keiner gut aufgeräumten Bar darf er fehlen. Allerdings sollten Sie nicht gerade einen Clément-Rum von der Karibikinsel Martinique des Jahrgangs 1966 verwenden, um einen Mojito, Cuba Libre, Old Cuban oder Old Fashioned für ihre bereits angeheiterten Freunde zu mixen.

Friedensbewegungen an der Aktien-Front?

Nach dem verlorenen Jahresende für Aktien scheint der ärgste Schreck nachzulassen. Aber wie nachhaltig ist das Aufatmen?

Renditevorstellungen nicht einfach umzusetzen

43 Prozent der Privatanleger in Deutschland gehen davon aus, dass es in der ersten Jahreshälfte 2019 erheblich schwieriger wird, die selbstgesteckten Renditeerwartungen zu erfüllen.

BASF-Aktie: Anleger nutzen günstige Einstiegsgelegenheit

Die eher negative Marktstimmung führte im Dezember 2018 zu einer hohen Volatilität in den meisten Anlageklassen. Die großen Leitindizes wie Dax, Dow Jones und Nikkei hatten mit den starken Schwankungen zu kämpfen. Der comdirect Brokerage Index stieg jedoch weiter leicht von 105,3 auf 109,9 Punkte an und erreichte damit seinen höchsten Wert seit Sommer 2016.

Alternative Investments: Stradivari & Co.

Stradivari. Bei diesem Namen horchen nicht nur Musikfans auf. Auch bei Investoren sind die Saiteninstrumente des italienischen Meisters heiß begehrt.

In der Brexit-Frage kommt es jetzt zum Showdown

Wie erwartet hat das britische Parlament - allerdings mit brutaler Mehrheit - den Brexit-Deal zwischen der Insel und der EU abgeschmettert.

Ausnahmezustand

Damit uns nicht langweilig wird, dürfte unter anderem der gute alte BREXIT in der kommenden Woche thematisch für etwas Abwechslung sorgen. Ab Dienstag soll über das Austrittsabkommen mit der EU abgestimmt werden. Eine Mehrheit ist immer noch nicht sicher, die Gefahr eines ungeordneten Rückzugs der Briten aus der Gemeinschaft gegeben. Und damit das Risiko anhaltend volatiler Märkte!

Neues Jahr, neues Glück?

Nach dem erwiesenermaßen schlechten Börsenjahr 2018, das im DAX mit einem Minus von 18,26% und damit dem ersten Verlust seit 2011 sowie dem größten seit 2008 endete, wünschen sich nicht wenige für 2019 deutlich mehr Glück auf dem Parkett.

Edvideo wünscht ein erfolgreiches 2019!

Die Redaktion von Edvideo wünscht allen Lesern einen guten Start ins neue Jahr! Wir hoffen, dass Sie uns in 2019 ebenso treue Leser sind, wie in der Vergangenheit.

Kein gutes Jahr!

Zwischen dem Finanzkrisentief bei 6.470 Zählern und dem Allzeithoch bei 26.952 Punkten liegen im Dow Jones 20.482 Zähler, macht ein Plus von rund 316,6%. Dreihundertsechzehn Prozent. Zwischen dem 06. März 2009 und dem 03. Oktober 2018. Da ist noch Luft, nach unten.

Stille Nacht, heilige Nacht

Der BREXIT-Zirkus sowie all die anderen kleinen und großen Krisen lasten auf den Märkten und dürften deren Entwicklung auch in den kommenden Monaten beeinflussen.

Weitere Preissteigerungen am deutschen Immobilienmarkt

Auch im November sind die Preise für Wohnimmobilien im bundesdeutschen Durchschnitt weiter angestiegen. Bei Bestandshäusern liegt das Plus bei 0,99 Prozent, bei neuen Ein- und Zweifamilienhäusern bei 0,86 Prozent und bei Wohnungen bei 0,78 Prozent.

Weshalb Investoren die Trends der Technologie-Branche im Auge behalten müssen

Weshalb Investoren die Trends der Technologie-Branche im Auge behalten müssen.

Für das Aktienjahr 2018 war man zu positiv gestimmt, für 2019 ist man zu...

Beim Handelskonflikt, in der Brexit-Krise und bei der europäischen Schuldenfrage sind Lösungen ohne „Politik“ nicht möglich. Begleichen die Politiker diese Bringschuld, wird es ein gutes Aktienjahr. 2018 haben Aktien trotz hoher Erwartungen enttäuscht. Für das kommende Jahr wird vielfach wenig erwartet. Aber bieten nicht ausgerechnet die verhaltenen Erwartungen Raum für positive Überraschungen, sozusagen als Kontraindikator?
Нашел в интернете интересный web-сайт про направление winnerlex.com.ua.
http://bestseller.reviews

ссылка gss.com.ua