video

Ulrich W. Hanke: „So erkennen Sie eine unterbewertete Aktie“

Welche Zahlen sollte sich ein Anleger anschauen, um zu sehen, ob eine Aktie unterbewertet ist? Ist jede günstige Aktien auch ein Kauf? Börsenstratege Ulrich W. Hanke von Boersianer.info gibt bei Manuel Koch an der Frankfurter Börse Tipps.
video

Ulrich W. Hanke: „Diese Kauf- und Verkaufstipps sollten Sie beachten“

Für den Börsenstrategen Ulrich W. Hanke (Boersianer.info) gibt es einige eindeutige Signale - zum Kaufen und Verkaufen von Aktien. Im Interview mit Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch verrät er seine Tipps für Anleger.

Aktienbesitz: Große Unterschiede in Ost und West

Aktienbesitz ist in Westdeutschland deutlich verbreiteter als im Osten des Landes. Auch sonst liefert der aktuelle comdirect Anlage-Atlas sehr interessante Fakten zu diesem Thema.

Warum Warren Buffett nicht in Bitcoin, 3D-Druck oder Biotech investiert

Warren Buffett versucht nicht, heute schon in das iphone von morgen zu investieren, oder in das nächste Blockbuster-Medikament. Das überlässt er anderen. Denn die meisten dieser Pioniere scheitern und gehen Pleite. Zurück bleiben einige wenige Anbieter, die sich durchgesetzt haben...

7 grundlegende Indikatoren, die Daytrader kennen sollten

Man sollte nicht glauben, dass es den einen perfekten Indikator gibt. Viel wichtiger ist, dass man weiß, wie man Indikatoren erkennt und wie sie in weiterer Folge eingesetzt werden. Dabei geht es aber auch darum, nicht zu viele Indikatoren zu verwenden. Es ist eine Gratwanderung, die am Ende zwischen Erfolg und Misserfolg entscheidet.

So geht erfolgreiches Büromanagement für meine privaten Finanzen

Geld, Versicherungen, Vorsorge – das sind wichtige Themen, denn wir sind alle auf irgendeine Weise damit konfrontiert. Ein Thema auch für die Frau von Heute. Ob jung oder alt, Single oder Verheiratet: Lebenssituation können sich ändern und Vorsorge ist oftmals besser als Nachsorge. Auch die Herren der Schöpfung dürfen sich angesprochen fühlen. Alles „schwarz auf weiß“ und griffbereit zu haben ist sicherlich von Vorteil.

Sell in May – really?

Der 1. Mai ist da und eine Vielzahl von Berichten geht auf das Sell in May Motto ein. Grund genug, um Klarheit zu schaffen.

Neues von Warren Buffett!

Wagt eine Aktiengesellschaft den Sprung aufs Börsenparkett, nennt man diesen Börsengang neudeutsch Initial Public Offering (IPO). Medienwirksame IPOs der letzten Jahre waren u.a. Facebook, Alibaba, Rocket Internet, Zalando oder Delivery Hero.

Die richtigen Finanz-Instrumente finden – Optionshandel als Hidden Champion für Privatanleger

Anleger suchen schon lange nach Alternativen und denken dabei in erster Linie an ETFs, Zertifikate und vielleicht noch Optionsscheine. Eine völlig zu Unrecht vernachlässigte Anlageklasse unter Privatanlegern sind hingegen Optionen. Dabei sind sie so etwas wie die Königsklasse der Finanzmärkte.

BDCs vor der Renaissance? Was bringen die Änderungen am Dodd-Frank-Act für Business Development Companies...

Ende 2017 kamen die Kurse des gesamten Sektors unter Druck, weil Befürchtungen aufkamen, Trump könnte die Bestimmungen für Banken lockern und ihnen ermöglichen, in den Sektor für BDCs vorzudringen. Die Kurse der BDCs gaben flächendeckend um gut 10% nach und der Sektor war ein klarer Underperformer. Inzwischen haben auch andere Börsensegmente nachgegeben, wie Konsumwerte und zuletzt die Tech-Unternehmen, während die BDCs relativ stabil im Markt lagen.

Wer den Zinseszinseffekt nutzt, wird reich. Alle anderen bezahlen dafür…

Das entscheidende Kriterium für den Erfolg einer Anlage ist die erzielte Rendite. Diese kann aus Zinsen stammen, aus Dividenden oder aus Kursgewinnen. Während man Kursgewinne einfach laufen lassen kann, fließen Zinsen und Dividenden aufs Konto und können dann für andere Zwecke als das Investieren verwendet werden. Es zahlt sich aber aus, diese Ausschüttungen wieder zu investieren, damit sie selbst auch Renditen abwerfen. Das nennt man Zinseszinseffekt.

Hin und her macht Taschen leer!

Beim Aktienkauf wird vor allem auf den Kaufkurs geachtet, den sog. Briefkurs. Er ist entscheidendes Kriterium, wie teuer - oder preiswert - ein Engagement letztlich ist und ab dem Kauf für die meisten Anleger der Maßstab, ob sie eine kluge Entscheidung getroffen haben oder nicht. Zum reinen Aktienkurs kommen aber noch Nebenkosten hinzu, denn sowohl beim Ankauf müssen noch Provisionen und Börsenentgelte gezahlt werde.

Wann ist ein Crash ein Crash?

Seit Freitag gehen die Börsen, allen voran die Wall Street, genauso aber auch der deutsche Aktienmarkt nach unten. Angesichts der kräftigen Zugewinne der letzten Jahre ist das eine normale Reaktion. Die vermeintliche Panik ist aber eher hausgemacht, denn wir haben vergessen, dass die Börse keine Einbahnstraße ist. Und wir blenden immer noch die Auswirkungen des automatischen Handels aus.

Wenn Künstliche Intelligenz nicht nur den normalen Alltag beeinflusst…

Künstliche Intelligenz ist seit geraumer Zeit ein Thema, dass mehr und mehr in unseren Alltag hineingreift. Zahlreiche Anwendungen erleichtern unseren Alltag. Auch wenn gewisse Lösungen überraschend sein mögen, bisher stand der Nutzen immer im Vordergrund. Damit das so bleibt, investieren viele Unternehmen in diesen Bereich - zu ihrem Vorteil!

Höchststände an den Märkten: Droht 2018 eine Korrektur?

Als besten Maßstab, um festzustellen, ob sich ein Aktien-Investment lohnt empfehlen viele Experten sogenannte Shiller-KGV anzusehen. Betrachtet man die Kennzahl in den letzten Monaten, so zeigt sich, dass die Anleger vorsichtig sein müssen.
У нашей компании полезный веб портал со статьями про Сиалис 10 мг www.pharmacy24.com.ua/
Был найден мной важный портал про направление Камагра гель https://www.pharmacy24.com.ua/
pills24.com.ua