Puma-Aktie: Die Dynamik ist beachtlich

Vor rund elf Jahren erreichte die Puma-Aktie (WKN: 696960 / ISIN: DE0006969603) im Hoch die Marke von gut 350 Euro. Was folgte war eine jahrelange Malaise. Erst im vergangenen Jahr gelang der erneute Sprung über die 350-Euro-Marke – und im März dieses Jahres konnte sich die Aktie von dieser Marke deutlicher nach oben entfernen. Die Dynamik mit der das geschieht ist durchaus beachtlich: Inzwischen steht die Puma-Aktie über der Marke von 450 Euro.

Grammer und der Weiße Ritter

Der Weiße Ritter Ningbo Jifeng kam aus dem fernen China angeritten, herbeigerufen vom Grammer-Vorstand, um den Autozulieferer für Kopfstützen und Mittelkonsolen gegen die bosnische Familie Hastor zu verteidigen. Nun gibt Grammer bekannt, dass sich das Unternehmen in „fortgeschrittenen Verhandlungen“ über ein öffentliches Übernahmeangebot mit Ningbo Jifeng befinde...

Commerzbank: Ist das der richtige Weg?

Die Commerzbank verkauft ihr Geschäft mit Aktienderivaten und ETFs an die Société Générale. Damit wird die Kostenbasis weiter gesenkt. Die Frage bleibt jedoch, ob dies ausreichen wird.

Merck: Zusammenarbeit mit Alibaba lässt aufhorchen

Der Pharma- und Spezialchemie-Konzern Merck KGaA (WKN: 659990/ ISIN: DE0006599905) arbeitet künftig mit dem chinesischen Internetkonzern Alibaba (WKN: A117ME / ISIN: US01609W1027) zusammen. Ziel ist es Patienten in China einen verbesserten Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen über eine patientenzentrierte Gesundheitsplattform zur Verfügung zu stellen.

Softline bleibt optimistisch

Es ist sozusagen angerichtet für die Softline-Gruppe: Cloud, IT-Sicherheit, Datenschutzgrundverordnung, Digitalisierung … In diesem Umfeld tummelt sich das IT-Beratungsunternehmen aus Leipzig.

RWE setzt sich an die Spitze!

Seit Tagen kennt die RWE-Aktie nur den steilen Weg nach oben. Steigende Strompreise und die Aussicht auf eine Neuordnung des deutschen Energiemarktes sorgen für ein Stimmungshoch. Hält dieses Stimmungshoch an?

Hella: Große Jubelfeier nach den Zahlen

Beim Automobilzulieferer Hella (WKN: A13SX2 / ISIN: DE000A13SX22) sorgten die Zahlen – kurzfristig – für eine große Jubelfeier.

Warum bei VW weiter Vorsicht geboten ist

Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) hat gute Nachrichten für seine Aktionäre- und die es jetzt noch werden wollen - parat. Der Konzern hat den Betriebsgewinn dank eines deutlich höheren Absatzes kräftig gesteigert. Doch es gibt weiterhin Probleme.

Was wäre BMW (und die Aktie) ohne China?

BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003) konnte mit seinen jüngsten Absatzzahlen reüssieren. Aber an der Börse ist von Rekordzahlen nicht gerade die Rede.

Wirecard: Müssen wir uns Sorgen machen?

Die Wirecard-Aktie nimmt sich aktuell eine kleine Auszeit. Möglicherweise ist dies jedoch nur die Vorbereitung für eine neuerliche Kursrallye, wenn es tatsächlich absehbar sein sollte, dass der Wert in den DAX aufsteigt.

Nordex hat Großes vor

Wieder einmal konnte Nordex mit neuen Aufträge aufwarten. Es bleibt jedoch fraglich, ob der TecDAX-Wert nun endlich die langersehnte Erholung einleiten kann.

Wirecard: Was für ein erster Tag im DAX

Wirecard sorgte gleich am ersten Tag im DAX für Furore. Es dürfte nicht das letzte Mal gewesen sein.

Freenet: Eingetrübtes Bild

Zu Jahresbeginn war bei Freenet die Welt noch in bester Ordnung. Die Verkäufe von Mobilfunkverträgen liefen ordentlich bis gut und Fantasie bestand durch gute Verkaufszahlen für das digitale Antennenfernsehen (DVB-T). Insgesamt wurden 2017 mehr Abos verkauft, als zunächst erwartet.

Siemens Healthineers ist alles andere als ein Billigheimer

Wenn die Börse kränkelt, braucht man da als Anleger vielleicht Aktien aus dem Gesundheitssektor im Depot, wie vielleicht Siemens Healthineers, weil diese womöglich weniger konjunktursensitiv sein könnten? Getreu dem Satz: Leiden haben die Leute (leider) immer. Und um diese Krankheiten zu erkennen und behandeln zu können, braucht es bildgebende Diagnostik, die Siemens Healthinieers liefert.

Puma-Aktie: Der Abwärtstrend ist angeknackst

Wer derzeit auf den Chart der Puma-Aktie blickt, entdeckt eine durchaus verheißungsvolle Konstellation: Die Aktie schickt sich an, eine Dreiecksformation nach oben zu verlassen.