Daimler will trotz Fehlstart bald durchstarten

Der Absatzrückgang bei Mercedes-Benz im Januar vermasselte Daimler den Jahresauftakt. Allerdings wollen die Schwaben schon bald durchstarten.
video

Evotec – Nicht schon wieder!

Zum dritten Mal in Folge ist Evotec mit dem Versuch, über einen Widerstandsbereich auszubrechen, gescheitert. Damit steigt aus charttechnischer Sicht nun die Gefahr eines (temporären) Rücksetzers, denn bislang folgte auf jeden Rallyeschub eine Korrektur, die es in sich hatte. Wiederholt sich die Geschichte?
video

Robert Halver: „Ferienflieger – wir haben es mit einem ruinösen Wettbewerb zu tun“

Erst AirBerlin, jetzt meldet Germania Insolvenz an und auch Thomas Cook möchte seine Flieger gerne verkaufen. "Wir haben es mit einem ruinösen Wettbewerb zu tun. Das halten die kleinen Airlines kaum durch", sagt Robert Halver (Baader Bank). Für die Lufthansa-Aktie sieht es hingegen gut aus.

Covestro-Aktie mit kurzfristigem Gewinnpotenzial

Im vergangenen Jahr hatte Covestro Anleger mit einer Gewinnwarnung verschreckt. Inzwischen hat sich die Aktie der ehemaligen Bayer-Kunststoffsparte erholt. Daher ist das Papier aus Sicht der Point & Figure Charttechnik derzeit kaufenswert.

Künstliche Intelligenz: Keine Angst vor dem Aufstand der Maschinen

Den einen läuft es kalt den Rücken runter, wenn sie etwas von Künstlicher Intelligenz (KI) hören. Für diese Angst vor intelligenten Maschinen hat unter anderem Hollywood gesorgt. Andere sehen in der KI wiederum enorme Möglichkeiten, nicht nur für Unternehmen und Anleger, sondern für die gesamte Menschheit.

Deutsche Bank, BNP und SocGen: Langsam aber sicher auf dem Weg zur Besserung?

Europas Banken würden das vergangene Jahr am liebsten schnell vergessen. Neben Schwierigkeiten an den Finanzmärkten und zahlreichen Problemen mussten die Kredithäuser Ertragsaussichten senken und Dividenden kürzen. Doch der Weg der Besserung ist in Sicht – Kooperationen, Digitalisierung und Nachhaltigkeit sollen der Bankenwelt neuen Aufschwung garantieren.
video

Wirecard – Und jetzt?

"Aller guten Dingen sind drei", sagt man - aller schlechten anscheinend aber auch, denn nach dem dritten Negativ-Bericht der Financial Times innerhalb gut einer Woche kam es gestern zum dritten Flashcrash in der Wirecard-Aktie.

Munich Re: Dividenden-Sensation

Früher einmal zählten die Aktien von Rückversicherungen wie der Munich Re oder Münchener Rück so ziemlich zum Solidesten, was sich ein Anleger ins Depot legen konnte. Taifune, Wirbelstürme, Waldbrände und Überschwemmungen , sprich die Folgen des Klimawandels, haben das geändert. An den Papieren der Rückversicherungen haftet nun der Makel des Unwägbaren.
video

Daimler – Jetzt wird es eng!

Wäre es beim gestrigen Rücksetzer geblieben - Daimler sackte nach schwachen Zahlen und der Ankündigung einer Dividendenkürzung über 3% in die Tiefe, erholte sich anschließend aber und eroberte mit dem Schlusskurs bei 51,95 Euro beinahe sogar die 52er-Schwelle zurück - hätte man diesen getrost unter dem Stichwort "Pullback" verbuchen können.

Südzucker will dieses Mal besser vorbereitet sein

Noch immer besteht die Gefahr, dass es sich beim jüngsten Kursanstieg der Südzucker-Aktie nur um eine kurzfristige Aufwärtsbewegung handelt und nicht um die erhoffte Wende beim arg gebeutelten SDAX-Wert.

Wirecard: Nicht schon wieder…

Die Wirecard-Aktie erlebte am Donnerstag einen erneuten Absturz. Die Gründe sind die gleichen wie in der Vorwoche. Ein weiterer FT-Bericht. Und auch dieses Mal wehrt sich der Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München entschieden.

Daimler, BMW & VW: Deutsche Autobauer – «das WIR gewinnt»

Die Rekordjahre der deutschen Autobauer scheinen vorerst vorbei zu sein. Wenn man dem ehemaligen Chef von Continental und Opel Glauben schenkt, hat sich die deutsche Autoindustrie zu lange auf ihren Erfolgen ausgeruht und nun droht man den Anschluss beim Thema E-Mobilität zu verpassen. Wie sich BMW, Daimler und Volkswagen nun positionieren, erfahren Sie hier.

Infineon lässt sich nicht lange aufhalten

Auch an Infineon gingen die jüngsten Probleme der Autoindustrie nicht spurlos vorbei. Schließlich sind viele Kunden des Münchner Halbleiterkonzerns unter den großen Automobilherstellern zu finden. Allerdings sollte sich Infineon nicht lange mit diesen Problemen aufhalten.

Daimler: Satte Dividendenrendite

Daimler-Chef Dieter Zetsche sprach von einem Jahr 2018 mit starkem Gegenwind. Dabei ist auch der Stuttgarter Auto- und Lkw-Bauer nicht ganz schuldlos an der Entwicklung. Denn leider haben sich im Diesel-Skandal alle Autobauer nicht mit Ruhm bekleckert, sondern sich eher bedeckt gehalten und wenig Transparenz gezeigt.

Wirecard schiebt sich vor Amazon

Die Wirecard-Aktie war mit einem Umsatz von 647 Mio. Euro im Januar die meist gehandelte Aktie an der Tradegate Exchange. Insgesamt wurde ein Orderbuchumsatz von 8,2 Mrd. Euro erzielt.
best-mining.com.ua

www.shopvashtextil.com.ua/catalog/index/105-podushku

hbhostel.com.ua/rooms
RSS
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram