Bildquelle: edvideo.info

Am heutigen Dienstag unternimmt der DAX einen weiteren Erholungsversuch. Angesichts des turbulenten Marktumfelds ist dies jedoch alles andere als leicht. Vielleicht sorgt der Video-on-Demand-Anbieter Netflix heute Abend mit starken Quartalsergebnissen für Schwung bei den US-Technologiewerten und damit an den Börsen insgesamt.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,2% 11.640
MDAX +1,4% 24.073
TecDAX +1,4% 2.623
SDAX +1,1% 10.947
Euro Stoxx 50 -0,0% 3.208

 

Die Topwerte im DAX sind Volkswagen (WKN:  / ISIN: DE0007664039), HeidelbergCement (WKN:  / ISIN: DE0006047004) und Infineon (WKN:  / ISIN: DE0006231004). Etwas weniger Bewegung ist in der Wirecard-Aktie (WKN:  / ISIN: DE0007472060), nachdem der DAX-Neuling zuletzt eine Achterbahnfahrt erlebte. Interessant geht es auch in der zweiten Reihe zu. Drägerwerk (WKN:  / ISIN: DE0005550636) sorgte zuletzt für einen enttäuschenden Ausblick.

DAX long DAX short
WKN
Basispreis (Strike) 8.991,40 Pkt. 14.318,18 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.085,00 Pkt. 14.235,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 4,38 4,34
Kurs (17.10.18 11:34) 26,38 EUR 26,91 EUR

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1573 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,1581 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8635 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 71,29 US-Dollar je Barrel 0,6 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,5 Prozent auf 80,34 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.228,23 US-Dollar je Unze (-0,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,3% 25.265
NASDAQ100-Future +0,5% 7.114
S&P500-Future +0,3% 2.757

 

Am Dienstag geht in Sachen US-Quartalsberichte die Post ab. Vorbörslich dürfte Goldman Sachs (WKN:  / ISIN: US38141G1040) für das Highlight sorgen, während Anleger nach Börsenschluss vor allem auf den Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN:  / ISIN: US64110L1061) schauen dürften. Dies ist umso erstaunlicher, da auch IBM (WKN:  / ISIN: US4592001014) nach Börsenschluss seine Bücher öffnet. Allerdings hat Big Blue in den vergangenen Jahren an Bedeutung eingebüßt.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “Edvideo Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Edvideo D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: edvideo.info

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei