Bildquelle: Pressefoto adidas

Für adidas lief die Fußball-WM in Russland alles andere als ideal. Unter anderem weil die von den Herzogenaurachern gesponserte DFB-Elf frühzeitig die Heimreise antreten musste. Die adidas-Aktie schwächelte entsprechend. Doch dies hat sich mit dem jüngsten Quartalsbericht erledigt. Das DAX-Papier ist aus Sicht der Point & Figure Charttechnik wieder kaufenswert.

Zusammenfassung:
– „ Long“ im langfristigen Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal durch Überschreiten Doppel-Top bei 207 € (2).
– Kursziel min. 285 € (+ 38% Gewinn!)

Trend und Kursziele:
Trend: Long im langfristigen Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal (2).
Kursziel: (vertikale Methode) Min. 285 € (+38% Gewinnchance).
Gültigkeit: Kaufsignal gültig solange Kurse über 178 € (3). Trendbruch nach unten bei Unterschreiten der Hausse-Linie (1) aktuell bei Kursen unter 160 €. 

Gültige Signale:
Kaufsignal durch Überschreiten Doppel-Top bei 207 € (2).

Stopps (Ausblick):
Stop-Loss: Kurse unter 178 € (3).
Trendbruch: Kurse unter 160 €
Unterstützung: 160 € und 180 €

 

Anleger, die auf das Long-Szenario setzen wollen, können dies mit einem HVB Mini Future Bull (WKN: HU8D9G / ISIN: DE000HU8D9G4) gehebelt umsetzen. Das Stop-Loss ist natürlich zu beachten.

Wer trotz der postiven Charttechnik bei adidas short gehen möchte, hat mit einem Mini Future Bear auf den DAX-Wert (WKN: HX1J64 / ISIN: DE000HX1J640) die Gelegenheit von fallenden Kursen zu profitieren.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

 

Bildquelle: Pressefoto adidas

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei