Bildquelle: edvideo.info

abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf die aktuelle Entwicklung im Index .

Im Dax waren weiterhin die Bären am Drücker. Das negative Wettermomentum der Vorwoche war das optimale Umfeld für die bearishen Marktteilnehmer. Insbesondere zum Ende der Woche zeigte sich das befürchtete Ungemach aus deutlich negativer Wetterlage und Oberhand der Börsenbären mit deutlichen Rückgängen im Markt.

 

Prognose des Wetteralgorithmus

In der ersten Wochenhälfte verlief die Marktentwicklung in stabilen Bahnen.  Zum Handelsstart am Montag und auch immer wieder intraday waren die bearishen Kräfte bereits bis zum Handelsschluss am Mittwoch immer wieder mal dynamisch zu sehen. Insgesamt konnten sie sich aber zunächt nicht nachhaltig durchsetzen.

Erst ab Donnerstag fiel es dann kontinuierlich. Und vor allem die Down-Gap-Eröffnung am Freitag zeigte das aktuelle Kräfteverhältnis zugunsten der Bären. Die vom Algorithmus signalisierte negative Börsenwetterlage spiegelte sich somit deutlich im Handelsgeschehen.

 

 

Im folgenden Chart sehen Sie den Wetteralgorithmus der Vorwoche im Vergleich mit dem DAX anhand des DAX-Charts von Finanztreff.

DAX-Chart mit Wetteralgorithmus der Vorwoche
Rückblick: Wetteralgorithmus vs. Dax

 

DAX-Prognose – Wetteralgorithmus 24-18

Schauen wir nun gemeinsam auf die Signale für die kommende Woche. Neben dem Momentum (blaue Linie), welches aus dem Wetter abgeleitet wurde,  gibt es weiterhin zwei Linien für die mögliche Interpretation in Trendmärkten.

Diese Linien sollen Sie dabei unterstützen den Algorithmus je nach Marktlage richtig zu interpretieren.

 

Dax-Prognose nach dem Wetteralgorithmus
Die Wetterlage für KW 24 mit Stimmungswechsel zur Wochenmitte

Die Amplituden sind normal.

  • Sonntag auf Montag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.
  • Montag auf Dienstag erwartet der Algorithmus fallendes Momentum.
  • Dienstag auf Mittwoch erwartet der Algorithmus fallendes Momentum auf das Wochentief.
  • Mittwoch auf Donnerstag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum.
  • Donnerstag auf Freitag erwartet der Algorithmus steigendes Momentum.

 

Für die nächste Woche zeigt die Wetterlage einen Umschwung zur Wochenmitte. Zunächst haben wir ausgehend vom Momentumhoch der Woche noch negative Bedingungen bis Mittwoch, bevor dann für Donnerstag und Freitag positive Einflüsse im  erwartet werden.

Die spannende Frage der Woche wird also sein, ob sich die bullishen Marktteilnehmer nach längerer Abwesenheit mal wieder sehen lassen. Die sich mit dem Wetter ändernden psychologischen Einflüssen würden dies in der neuen Börsenwoche zumindest zum Wochenschluss begünstigen.

Ein erstes Indiz für einen positiveren Wochenverlauf wäre eine stabile Marktenwicklung bei schlechtem Börsenwetter bis Mittwoch. Sollten die Bullen allerdings noch nicht die Kraft dafür haben, .

Ihr algomane

 

Dieser Beitrag wurde von zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

Der Algomane kümmert sich ausschließlich um sichtbare Korrelationen an den Finanzmärkten. Dabei werden auch kreative Ideen aufgegriffen, um dem Börsengeschehen auf den Leib zu rücken.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Trading-Treff.de / edvideo.info

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei