Bildquelle: edvideo.info

Die Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran durch die USA hat die Ölpreise angeschoben. In dieses Umfeld passt die neue Protect Multi Aktienanleihe mit Partizipation auf drei Ölaktien.

Donald Trump hat wieder „zugeschlagen“: Trotz des massiven Widerstands europäischer Partner hat der US-Präsident das Ende des Atomdeals mit dem Iran bekanntgegeben. Zudem kündigte Trump an, sein Land werde massive Wirtschaftssanktionen gegen den Iran verhängen. Der Rückzug der USA aus dem Atomabkommen stieß weltweit auf Ablehnung. Zahlreiche andere Staaten, vor allem in Europa, kündigten an, sich weiterhin an das Abkommen halten zu wollen.

Auch wirtschaftlich hatte Trumps Entscheidung Folgen: Die Ölpreise schossen kräftig in die Höhe. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli dieses Jahres kostete am Morgen nach Trumps Entscheidung 76,70 Dollar. Das waren 1,85 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Juni kletterte um 1,60 Dollar auf 70,66 Dollar. Die Ölpreise sind damit wieder auf dem höchsten Niveau seit 2014, das sie bereits zu Beginn der vergangenen Woche erreicht hatten.

Grund für die Reaktion am Ölmarkt: Iran ist der drittgrößte Exporteur der Gemeinschaft erdölexportierender Länder (Opec) nach Saudi-Arabien und dem Irak. Die tägliche Fördermenge von rund 3,8 Mio. Barrel entspricht knapp vier Prozent der weltweiten Ölförderung. Sollte es im Rahmen der Wirtschaftssanktionen zu einer Einschränkung des Exports kommen, wären Engpässe auf dem weltweiten Ölmarkt die logische Folge – schon jetzt gilt das Angebot als knapp.

In diesem Umfeld könnte sich ein Investment in der von der lohnen. Das Produkt bietet eine Teilnahme an einer Aufwärtsbewegung der Ölaktien ENI (WKN: / ISIN: IT0003132476), Total (WKN: / ISIN: FR0000120271) und Royal Dutch Shell (WKN: / ISIN: GB00B03MLX29) bei gleichzeitigem Schutz auf der Unterseite. Der Risikopuffer beträgt 25 Prozent. Zusätzlich ist die Protect Multi Aktienanleihe mit einem fixen Kupon von 5 Prozent p.a. ausgestattet.

Ein Beitrag von Christian Scheid. Er ist Chefredakteur von Zertifikate // Austria und freier Wirtschafts- und Finanzjournalist. Er schreibt für mehrere österreichische und deutsche Fachmagazine und -zeitungen. Sein Gratis-Newsletter ZERTIFIKATE // AUSTRIA ist mehr als lesenswert. 

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: edvideo.info

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: