Bildquelle: Pressefoto © The Swatch Group AG

Die Aktie des Schweizer Uhrenherstellers Swatch (WKN:  / ISIN: CH0012255151) konnte in den vergangenen Wochen einen steilen Anstieg hinlegen. Ein Grund war der starke Jahresauftakt der Schweizer Uhrenindustrie. Im ersten Quartal legten die Schweizer Uhrenexporte um rund 10 Prozent zu. Und diese positive Entwicklung soll sich fortsetzen.

Swatch-Chart: boerse-frankfurt.de

Davon ist unter anderem Nick Hayek überzeugt. Der CEO des weltgrößten Uhrenherstellers Swatch zeigte sich in einem Interview mit dem Wirtschaftssender CNBC sehr optimistisch. Nicht nur, weil sich die Erfolgsgeschichte der Schweizer Uhrenindustrie, die seit jeher für Qualität steht, fortsetzen soll, sondern auch weil sich laut Hayek auch der Druck von Währungsseite verringert hat und sich der Schweizer Franken nicht mehr ganz so stark wie zuletzt präsentiert. Dies kommt insbesondere einer Industrie zugute, die gerne in der schweizerischen Heimat produziert und ihre Qualitätsware von dort aus in die ganze Welt exportiert.

FAZIT. Vor einigen Jahren erlebte Swatch eine schwere Zeit. Chinesische Kunden zeigten sich etwas weniger ausgabefreudig. Gleichzeitig drückte der starke Schweizer Franken auf die Stimmung in der gesamten Branche. Entsprechend schwach entwickelte sich die Swatch-Aktie. Die Apple Watch drohte Swatch Konkurrenz zu machen. Diese Zeiten scheinen nun vorbei zu sein. Der starke Auftakt in das Jahr 2018 für Swatch und die Schweizer Uhrenindustrie lassen auf eine anhaltende Erholungsrallye hoffen, während Konzernchef Swatch-Konzernchef Hayek der Ansicht ist, dass die Apple Watch den Schweizern helfen sollte, indem sie den gesamten Uhrenmarkt puscht.

Wer gehebelt von Kuteigerungen der Swatch-Aktie profitieren möchte, setzt beispielsweise auf entsprechende Hebelprodukte, wie diesen . Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser .

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “Edvideo Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Edvideo D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto © The Swatch Group AG

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: