Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Wirecard (WKN:  / ISIN: DE0007472060) hat es schon wieder getan. Der Zahlungsabwickler aus Aschheim bei München hat erneut starke Quartalszahlen vorgelegt. Der starke in das Geschäftsjahr 2018 sollte auch der im TecDAX gelisteten Wirecard-Aktie zu einer Fortsetzung der Rekordjagd verhelfen.

Zwischen Januar und März lagen die Wirecard-Umsatzerlöse bei 417,2 Mio. Euro. Ein sattes Plus von 52 Prozent. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um rund 38 Prozent auf 112,3 Mio. Euro. Kein Wunder also, dass der Wirecard-Vorstand die 2018er-Jahresziele bestätigt hat. Die Rede war sogar von einem „starken“ Geschäftsjahr 2018. Das EBITDA wird zwischen 520 und 545 Mio. Euro gesehen.

Quelle: 

Nicht nur Anleger und das Wirecard-Management zeigen sich derzeit zu den Aussichten des Unternehmens optimistisch, sondern auch die Analystenzunft. Genauso wie viele andere Marktexperten verweist man auch bei Barclays (Rating Wirecard-Aktie: „Overweight“; Kursziel; 100,00 Euro) auf den starken Jahresauftakt und die Wachstumsaussichten, um die optimistische Einschätzung zu rechtefertigen.

Wirecard-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Ich schließe mich an. Schließlich konzentriert sich Wirecard auf ausgewiesene Wachstumsbereiche wie den Online-Handel oder Mobile Payment. Außerdem zeigt es sich in jedem Quartalsbericht, wie schnell das Wachstum vorankommt. Die immer wieder aufkommenden „Short-Attacken“ sind zwar ein Ärgernis und lassen einige Marktteilnehmer an den Erfolgsaussichten von Wirecard zweifeln. Anleger sollten jedoch den positiven Trend mitnehmen, so lange er anhält.

Anleger, die auf einen weiteren Aufwärtstrend der Wirecard-Aktie setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen des TecDAX-Wertes profitieren möchten, schauen sich am besten entsprechende Hebelprodukte auf der Long-Seite an. Skeptiker haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten  die Gelegenheit auf fallende Kurse der Wirecard-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “Edvideo Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Edvideo D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Für Wirecard geht es jetzt erst richtig los | Edvideo Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) hatte bereits vorläufige Eckdaten für das erste Quartal 2018 vorgelegt. Diese fielen stark aus. So war es nun keine Sensation, als der Zahlungsabwickler aus […]

wpdiscuz