Bildquelle: edvideo.info

Die Immobilienpreise in Deutschland sind in den vergangenen Jahren dramatisch gestiegen. Wann findet der Boom ein Ende?

In den vergangenen Jahren sind die Immobilienpreise deutschlandweit dramatisch gestiegen. Auf Sicht von fünf Jahren beträgt das Plus deutschlandweit rund 25 Prozent. In Metropolen wie München oder Berlin sowie in wirtschaftlich starken Regionen rund um die Ballungsräume sind die Preise vor allem in begehrten Lagen zum Teil noch deutlich stärker gestiegen. Der starke Anstieg hat auch die Angst befördert, dass es sich um eine Preisblase handeln könnte. In diesem Artikel erfahren Sie, wie sich die Immobilienpreise zuletzt entwickelt haben und ob es bereits Anzeichen einer Korrektur gibt.

Auf Basis der offiziell vom Statistischen Bundesamt ermittelten Hauspreise gibt es bisher keine Anzeichen einer Korrektur. Die Daten des Statistischen Bundesamts reichen zwar bisher nur bis zum vierten Quartal 2017, durch einen Preisindex des Immobilienportals Immobilienscout 24, für den Daten bis zum Februar 2018 vorliegen, können die Daten aber bis ins erste Quartal 2018 extrapoliert werden.

Auf dieser Basis setzten die Immobilienpreise in Deutschland im ersten Quartal 2018 ihren Anstieg mit einem ähnlichen Tempo wie in den Vorquartalen fort. Gegenüber dem Vorquartal dürften die Immobilienpreise deutschlandweit um rund 1,2 Prozent und gegenüber dem Vorjahresquartal um rund 6,3 Prozent zugelegt haben.

Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung des Hauspreisindex des Statistischen Bundesamts, wobei der Wert des ersten Quartal 2018 anhand von Daten des Immobilienportals Immobilienscout 24 extrapoliert wurden. Der Wert 100 entspricht dabei dem Jahresdurchschnitt 2015.

Grafik:

Anzeichen für eine nachhaltige Korrektur gibt es bisher nicht. Im Gegenteil hat sich der Preisanstieg nach einer leichten Delle im vergangenen Jahr wieder etwas beschleunigt, wie die Daten zeigen. Dies liegt allerdings auch an einer vergleichsweise schwachen Vorjahresperiode im ersten Quartal 2017.

Grafik:

Fazit: Die Immobilienpreise in Deutschland steigen weiter. Vorerst gibt es keine Anzeichen für eine nachhaltige Korrektur oder gar ein Ende des Booms.

Autor: Oliver Baron, Redakteur bei 

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: edvideo.info

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei