Bildquelle: edvideo.info

Das war sie, die 19. Invest! Wie in den letzten Jahren war die Stuttgarter Leitmesse wieder ein Spiegelbild der deutschen Investment-Landschaft. Die Stände, Vorträge und Diskussionsrunden brachten dabei einmal mehr die Bandbreite der Szene in Deutschland zu Tage. Deutlich wurde: Die Herausforderungen bei der Geldanlage bleiben unverändert.

Besuchermagnet. Nach offiziellen Angaben der Messe Stuttgart besuchten vom 13. bis 14. April über 12.000 institutionelle und private Anleger die Invest. Schwerpunkt für viele Besucher waren dabei die über 300 Veranstaltungen (Vorträge und Diskussionsrunden), bei denen jede Menge Know-how vermittelt wurde. Das Publikum war dabei gewohnt bunt: Trader und Vermögensberater waren ebenso vertreten wie Wertpapierhändler, Bankberater, Analysten oder Vermögensverwalter. Mit einem guten Viertel stellten Fachbesucher einen konstant hohen Anteil. Durchaus erfreulich wurde auch der steigende Zuspruch von Studenten, Auszubildenden und Schülern von den Veranstaltern bezeichnet.

Interessante Daten. Als ebenso vielschichtig wie das Publikum erwies sich das Angebotsinteresse, das auf ein zunehmend flexibles, multioptionales Anlageverhalten hinweist. Ganz hoch im Kurs steht zwar weiterhin die klassische Aktie, doch konnten Fonds/ETFs mit fast zehnprozentigen Zuwachsraten deutlich aufholen. Auch Derivate, Futures/Optionen und „grüne“ Anlagemöglichkeiten erleben derzeit einen Aufschwung. Einer repräsentativen Besucherbefragung plante jeder zehnte Besucher ein Anlagevolumen zwischen 100.000 und 250.000 Euro, jeder Vierte bis 10.000 Euro.

Entsprechend zufrieden zeigten sich die Aussteller: „Ich ziehe ein positives Messe-Resümee“, sagte Heiko Geiger, Head of Public Distribution Europe bei Vontobel. „Die Qualität der Gespräche war gut, die Leute waren interessiert und stellten viele Fragen – und zwar die richtigen Fragen! Ich denke, dass es wichtig war, hier präsent zu sein und Flagge zu zeigen. Daneben schätze ich die Invest als Branchentreff.“

Am Stand 4B39 gab es neben Gesprächen mit der Edvideo-Redaktion auch die Invest-Ausgabe des Printmagazins Edvideo

Unser Stand. Auch für Edvideo bot die Invest wieder eine Vielzahl an Gesprächen. Am Stand fanden sich immer wieder zufriedene Leser ein, die wir mit einem Blick hinter die Kulissen begeistern konnten. Die Messeauflage des Printmagazins war zudem bereits am Samstagnachmittag vergriffen. An dieser Stelle der Hinweis: Das Magazin ist neben den bekannten Online-Stores auch im Handel erhältlich. Mehr dazu im .

Hier noch einige Impressionen (auch auf und finden sich weitere Bilder):

Vor allem die Zertifikate-Anbieter waren mit großen Ständen vertreten. Hier etwa HSBC und Vontobel
Bei Markus Koch am Stand des einzigen Brokers auf der Messe waren die guten Plätze schnell besetzt…
Gold und Sachwerte waren neben klassischen Aktien gefragte Themen
Auch die Oldtimer durften nicht fehlen
Spannende Diskussionsrunde bei der Börse Stuttgart mit Edvideo-Herausgeber Christoph Scherbaum, EIFD-Direktor Michael Bloss, Annouch Wilhems von der Commerzbank, Börsen-Altmeister Heiko Thieme unter der humorigen Moderation von Holger Scholze
Interview mit der Börse Stuttgart
Interview beim Börsenradio
Das Edvideo-Team verabschiedet sich nach dem Stand-Abbau

Übrigens: Die nächste Invest findet vom 5. – 6. April 2019 statt.

In diesem Sinne,
weiterhin viel Erfolg bei der Geldanlage und beim alltäglichen Lebensgenuß

Ihre Edvideo-Gründer
Christoph A. Scherbaum & Marc O. Schmidt

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “Edvideo Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Edvideo D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: edvideo.info

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei