Bildquelle: edvideo.info

Nach der gestrigen EZB-Sitzung konnte der DAX deutlich zulegen. Am Freitagmittag legt das wichtigste deutsche Börsenbarometer den Rückwärtsgang ein. Wirklich alarmierendes passiert jedoch nicht, anders als wir es in den vergangenen Wochen einige Male sehen konnten. Warten wir ab, was die US-Arbeitsmarktdaten für den Monat Februar bringen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,4% 12.305

MDAX -0,2% 26.005

TecDAX +0,7% 2.676

SDAX -0,3% 12.148

Euro Stoxx 50 -0,1% 3.409

Die Topwerte im DAX sind Merck (WKN:  / ISIN: DE0006599905), HeidelbergCement (WKN:  / ISIN: DE0006047004) und Henkel (WKN:  / ISIN: DE0006048432). Damit kann sich die Merck-Aktie nach dem gestrigen Kurseinbruch erholen. Anleger zeigten sich angesichts eines Rückgangs beim 2017er-EBITDA nicht gerade begeistert.

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de
DAX long DAX short
WKN
Basispreis 9.689,4327 Pkt. 15.026,9557 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.689,4327 Pkt. 15.026,9557 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 4,66 4,51
Kurs (9.3.18 11:55) 26,43 EUR 27,31 EUR

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,2302 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,2421 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8051 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 60,42 US-Dollar je Barrel 0,2 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um ebenfalls 0,2 Prozent auf 64,02 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.320,13 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,1% 24.912

NASDAQ100-Future +0,0% 6.976

S&P500-Future +0,0% 2.740

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “Edvideo Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Edvideo D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: edvideo.info

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: