Bildquelle: Pressefoto K+S AG

Der Kasseler Salz- und Düngemittelhersteller K+S (WKN:  / ISIN: DE000KSAG888) dürfte zu den Profiteuren der jüngsten Kältewelle in Deutschland gehört haben. Außerdem sorgte das MDAX-Unternehmen mit neuen Anbaumethoden in der Landwirtschaft für Aufsehen. Und dies alles, während die Erholung am Düngemittelmarkt voranschreitet.

Quelle: 

Mit hat K+S nun ein Projekt, das die Landwirtschaft und die Fischzucht verbinden soll, vorgestellt. Eine in Asien etablierte Methode, doch nun will sie K+S auch hierzulande populär machen und damit irgendwann die wachsende Weltbevölkerung besser versorgen. Für K+S könnten sich daraus neue Wachstumschancen ergeben. Am Dienstag war es jedoch etwas Anderes, das die K+S-Aktie in die Höhe schießen lies.

Bei den Analysten bei UBS hat man sich dazu entschlossen, das Rating für die im MDAX gelistete K+S-Aktie von „Sell“ auf „Buy“ zu ändern und das Kursziel von 18,80 auf 25,00 Euro nach oben zu schrauben. Auf Analystenseite ist man der Ansicht, dass sogar K+S selbst die Aussichten für das Gewinnwachstum unterschätzen würde.

K+S-Chart:

FAZIT. K+S sieht sich langfristig auf der Siegerstraße. Die wachsende Weltbevölkerung muss ernährt werden, was einem Düngemittelhersteller in die Karten spielt. Außerdem wurde die Produktion dank des neuen kanadischen Kaliwerks Bethune (Saskatchewan) (früher bekannt als „Legacy“-Projekt) abgesichert. Das Wachstums- und Sparprogramm  soll Wachstum generieren und die Gewinnsituation verbessern. Ach ja, die Übernahmefantasien bleiben ebenfalls im Fall von K+S ein Thema.

Wer nun statt eines Direktinvestments sogar überproportional von Kuteigerungen der K+S-Aktie profitieren möchte, sieht sich am besten entsprechende Hebelprodukte auf der Long-Seite an. Skeptiker und Shorties können mit passenden Short-Produkten dagegen auf fallende Kurse setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “Edvideo Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Edvideo D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto K+S AG

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
K+S-Aktie: Wohin geht die Reise? | EdvideoK+S: Zurück in der Spur | Edvideo Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] An unserer Einschätzung hat sich in Bezug auf K+S nichts geändert. Vor wenigen Tagen hieß es an dieser Stelle: „K+S sieht sich langfristig auf der Siegerstraße. Die wachsende Weltbevölkerung muss ernährt […]

trackback

[…] an unserer Einschätzung hat sich in Bezug auf K+S nichts geändert. Vor wenigen Tagen hieß es an dieser Stelle: „K+S sieht sich langfristig auf der Siegerstraße. Die wachsende Weltbevölkerung muss ernährt […]

wpdiscuz